Fußball-WM, Schweden und Deine Selbständigkeit

HRAllgemein, Selbständigkeit

Wie viele von euch wissen, bin ich Schwedin und nach dem Spiel der Fußballweltmeisterschaft Deutschland gegen Schweden am vergangenen Samstag ist mir natürlich einiges durch den Kopf gegangen.

Wir haben vor dem Spiel nicht unbedingt damit gerechnet, dass wir weiterkommen, aber letztendlich war es SEHR  knapp und doch ziemlich hart für uns Schweden, dass noch in der 95. Minute ein Tor gefallen ist.

Aber so ist das im Sport. Ich habe selbst über sechs Jahre Fußball gespielt, schaue es heute noch gerne und mein Mann spielt ebenfalls Fußball. Wie 100 Millionen andere Menschen auch gerade die Fußballweltmeisterschaft von dem Couch zu Hause anschauen, ernenne ich mich jetzt selbst als Fußballexpertin und möchte ein bisschen darüber reflektieren, was am Samstag passiert ist. Ich möchte ein paar Parallelen ziehen und schauen, was wir auch für unsere Selbständigkeit daraus lernen können.

Ich möchte drei wichtige Aspekte beleuchten, die sehr interessant und wichtig sind:

1. Teamaufbau

Wie wir alle wissen, hat in einem Fußballspiel jeder Spieler seine Position. Diese ist abhängig von seinen Stärken. Wir Unternehmerinnen machen uns selbständig aus einem bestimmten Grund. Wir haben Fachwissen und Erfahrung in einem bestimmten Bereich und machen uns damit selbständig. Das ist deine Kompetenz, dein Fachwissen und in dem Bereich bist du professionell. Das ist Deine “Position”.

Als Selbständige sind wir aber, vor allem am Anfang unserer Selbständigkeit, nicht nur in diesem einen Bereich oder auf dieser einen Position unterwegs, sondern müssen auf allen Positionen der Mannschaft spielen, um vorwärts zu kommen. Wir müssen lernen oder zumindest verstehen, wie wir eine Hompage aufbauen, Texte schreiben, Grafiken bearbeiten usw. Aber mit der Zeit ist es wichtig, dass wir wieder die Möglichkeit finden, uns auf unsere Hauptkompetenz zu konzentrieren. Denn das ist der Bereich, mit dem wir unser Geld verdienen.

Aus diesem Grund ist es wichtig zu überlegen, womit du überhaupt deine Zeit verbringst. Was musst du noch Wichtiges lernen? Was bringt dir Geld oder mehr Kunden und was solltest du outsourcen? Was soll jemand anders für dich tun, damit du dich auf deine Position fokussieren kannst. Zu Beginn fängst du da vielleicht erstmal stundenweise an. Du nimmst Menschen zu dir ins Team, die dich unterstützen. So baust du langsam ein Team von Mitspielern auf, die alle sozusagen in die gleiche Richtung oder auf das gleiche Tor schießen: den Erfolg deiner Selbständigkeit.

Natürlich müssen wir besonders am Anfang ein Verständnis für alle Positionen aufbauen. Wir müssen verstehen, was alles für eine Selbständigkeit erforderlich ist. Mit der Zeit, solltest du aber andere Menschen in dein Team aufnehmen. Menschen, die sogar besser als du in ihrem Bereich sind, die dich stärken können und die dich auf deinem Weg zum großen Erfolg unterstützen.

2. Champions are not made at championships

Was können wir noch von Fußballspielern oder -spielerinnen lernen? Sie laufen stundenlang auf dem Fußballplatz hin und her. Es gibt ein berühmtes Zitat, das besagt: „Champions are not made at championships.“ Also Champions werden nicht bei Meisterschaften gemacht, sondern während stundenlanger Trainings. Sie entstehen an Abenden allein im Fitnessstudio oder auf dem Fußballplatz. Sie kämpfen jahrelang dafür, um letztendlich vielleicht einen Meisterschaftstitel zu gewinnen.

Einer der größten Sportler letzen Jahrhunderts, Muhammad Ali,  hat einmal (etwas ähnliches) gesagt:

„Ich hasse es zu trainieren, aber ich liebe es  World Champion zu sein.“

Was können wir daraus lernen? Sportler auf diesem Niveau, werden nicht über Nacht erfolgreich, sondern der Erfolg eines Sportlers kommt durch jahrelanges Trainieren. Sie üben immer weiter, um stärker zu werden. Sie geben nicht auf. Sie haben ein Ziel vor den Augen, ob das jetzt die Weltmeisterschaft oder eine andere Meisterschaft ist.

Genau das, ist sehr wichtig für unsere Selbständigkeit. Wir müssen ein Ziel vor Augen haben. Vor allem aber, müssen wir die Fähigkeit haben uns immer wieder selbst zu motivieren, um unsere Ziele Schritt für Schritt zu erreichen. Das kann oftmals jahrelang dauern, bis wir endlich den Erfolg erreichen, von dem wir träumen. Bis wir unsere Vision verwirklichen können. Die Fähigkeit, das Durchhaltemögen, ist das allerwichtigste im Sport, wenn man einen Weltmeistertitel gewinnen will, aber auch in der Selbständigkeit.

Vielelicht hast du das Gefühl, niemand hört dich, niemand liest deine Beiträge und du weißt nicht, ob es sich überhaupt lohnt, was du machst. Wenn du es schaffst, dich immer wieder zu motivieren und immer weiterzumachen, dann hast du eine gute Chance wirklich erfolgreich zu werden. Menschen, die aufgeben, werden nicht den Erfolg haben und ihre Ziele erreichen. Aber die Menschen, die immer am Ball bleiben und weiterkämpfen, um ihre Ziele zu erreichen, das sind die Gewinner.

Also bleib dran und gehe jeden Tag kleine Schritte in die Richtung zu deinem Erfolg. Das ist das Wichtigste.

3. Jede Minute zählt

Das Spiel am Samstag hatte fünf Minuten Verlängerung und Deutschland hat in der 95. Minute ein Tor geschossen. Ein Tor, das alles verändert hat. Jede Minute bedeutet somit eine neue Chance. Es bedeutet „It ain’t over until it’s over.“

In unserer Selbständigkeit haben wir jede Minute, jeden Tag und jede Woche die Möglichkeit und die Chance eine neue Entscheidung zu treffen. Wir können neue Ziele setzen und einer Vision folgen, die unser Leben verändern kann. Du musst verstehen, dass du diese Macht hast, dich jede Minute für etwas Neues zu entscheiden, was alles komplett umdrehen kann. Es kann eine Entscheidung sein, die eine Niederlage in einen Erfolg verwandeln kann, die wie beim Fußball alles verändern kann.

Fang also jetzt an, nicht nächste Woche oder nächsten Monat. Triff die Entscheidung, deine großen Ziele zu erreichen und erstelle einen Plan. Mach morgen oder bereits heute den ersten Schritt in die Richtung deiner Ziele.

Das allerwichtigste ist, dass du Durchhaltevermögen hast und dich immer wieder motivieren kannst. Sei begeistert von deinen Zielen und deiner Vision. Ein Plan hilft dir, deine Vision immer vor Augen zu haben. Wenn du keinen Plan hast, kann eine Vision vielleicht unnahbar scheinen. Du hast das Gefühl, es ist zu viel und wirst von deinen Zielen und Träumen überwältigt. Das erlebe ich auch häufig mit meinen Klientinnen. Sie wissen, was sie erreichen möchten, aber denken, dass dieses Ziel zu groß ist und sie es niemals erreichen können.

Breche deine Ziele in Monats-, Wochen- und Tagesaufgaben herunter und schaue, was heute auf deinem Schreibtisch liegt. Du hast die Macht jede Minute eine Entscheidung zu treffen und dein Leben neu zu gestalten. Vergiss das nicht.

Wie bleibst du auf dem richtigen Weg zum Ziel?

Was machst du, um deine Ziele zu erreichen? Wie planst du deine Zeit, damit du sie erreichen kannst. Es gibt verschiedene Methoden, die dich dabei unterstützen und mit denen du deine Vision auch für 2018 ein bisschen klarer vor Augen hast. Dafür habe ich dir ein Planungstool erstellt, mit dem du die nächsten sechs Monate planen kannst. Es sind insgesamt sieben Blätter, eins für jeden Monat und ein Blatt für das ganze 2018.

Dieses Tool kannst du dir downloaden.

Bleibe bodenständig

Nach dem Fußballspiel am Samstag ist noch etwas passiert, von dem wir ebenfalls lernen können. Ein paar deutsche Männer aus dem Trainerteam sind nach dem Sieg zu den Schweden gegangen und haben in ihrer Euphorie ein paar unschöne Gesten zu den schwedischen Trainern und Spielern auf der Bank gemacht. Es gab ein wenig Tumult und man hat gesehen, wie sie sich gegenseitig geschubst haben. Das war nicht so schön.

Hinterher haben sie sich auch entschuldigt. Aber auch, wenn wir erfolgreich sind, alles gut läuft und wir es geschafft haben, müssen wir immer noch bodenständig bleiben und nicht vergessen, wo wir angefangen haben. Wir sollten die Menschen unterstützen, die da sind, wo wir angefangen haben.

In Skandinavien gibt es einen bekannten Hotelbesitzer. Er besitzt die größte Hotelkette Skandinaviens. Petter Stordalen ist ein sehr beeindruckender Mann. Er ist extrem erfolgreich und sagt immer: „Wenn du stark bist, musst du auch lieb sein.“ Damit meint er, dass er jetzt, wo er viel Geld hat, trotzdem lieb sein muss. Er teilt seinen Reichtum und sagt er ist stolzer Steuerzahler. Denn wenn man nicht teilt, kann man keine schöne Gesellschaft aufbauen. Vor allem vergisst er nicht, wo er herkommt. Er will zurückgeben.

Ich hoffe, dass du super erfolgreich sein wirst und irgendwann Millionen Euro verdienst. Wenn es soweit ist, vergiss nicht, wo du herkommst. Unterstütze die Menschen, die noch nicht soweit sind. Unterstütze auch Menschen, die am Anfang vielleicht nicht erfolgreich waren und dann plötzlich Erfolg haben. Kehr ihnen nicht den Rücken zu, sei solidarisch und unterstütze sie weiterhin. Bleib an ihrer Seite, denn auch sie haben für ihren Erfolg gekämpft, genau wie wir das machen.

Ausblick auf nächste Woche

Zum Abschluss möchte ich dir noch etwas Spannendes erzählen. Nächste Woche werde ich ein E-Book mit dem Titel „Die 5 wichtigsten Charakterzüge für eine erfolgreiche Unternehmerin“ launchen. Dieses Buch wird es nach dem nächsten Facebook Live am 05.07. um 20:00 Uhr zum Download geben. Also sei dabei und lade das E-Book als einer der ersten herunter. In dem Buch findest du auch einen Test, mit dem du dich selbst testen kannst.

Besitzt du diese Charakterzüge? Glaubst du, dass du es durchziehen kannst, um erfolgreich zu werden?